Komplettsanierung beendet Wieder freie Fahrt auf der Wörpedorfer Straße

Die Vollsperrung der Wörpedorfer Straße (L133) ist beendet. Der Verkehr zwischen dem Abzweig Grasberg und dem Wörpedorfer Kreisel rollt nach dem Abschluss der Sanierung wieder.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Undine Mader

Der Verkehr auf der Wörpedorfer Straße (L133) rollt wieder zwischen dem Abzweig Grasberg und dem Wörpedorfer Kreisel. Die Bauschilder und -zäune sind weggeräumt. Die Vollsperrung ist beendet. Im Juli hatte die Komplettsanierung der Landesstraße begonnen. Rund 2 Millionen Euro hat die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in das 1,7 Kilometer lange Straßenstück investiert. Erstmals in der Region wurden Geogitter mit viel Handarbeit in den Straßenuntergrund integriert. Diese sollen wie berichtet die auf die Fahrbahn wirkenden Kräfte besser verteilen und so den auf Moorstraßen schnell auftretenden Setzungsrissen und Verformungen entgegenwirken. Ob die Hoffnung der Straßenbauer aufgeht, das werde die Zukunft zeigen, so der zuständige Bauingenieur Rick Graue.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+