Fußball-Bezirksliga

7:0 - FC Hambergen feiert Auftakt nach Maß

Durch einen mühelosen 7:0-Heimerfolg gegen Aufsteiger Fischerhude/Quelkhorn ist der FC Hambergen erster Tabellenführer seiner Staffell.
06.09.2020, 21:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Hambergen. Von Beginn an besaß der Favorit hohe Ballbesitzanteile und bestimmte den Rhythmus des Spiels. Zur Führung benötigten die Hausherren allerdings einen Strafstoß. Nach einem langen Ball von Innenverteidiger Gian Luka Muskee konnte Liebschner im Sechzehner nur durch ein Foul gestoppt werden. Steffen Kaluza verwandelte daraufhin eiskalt. Der Bann war gebrochen, innerhalb von sechs Minuten jubelte der FCH drei weitere Male. Zunächst vollendete Liebschner einen Pass von Frederik Nagel, kurz darauf schnürte der Vorbereiter einen Doppelpack. Beim 3:0 sah Kevin Prigge auf dem rechten Flügel Tim Denker, der das Leder mit dem ersten Kontakt zu seinem Kapitän sehenswert weiterleitete. Keine Zeigerumdrehung später bugsierte Frederik Nagel den Ball im Fallen mit der Brust ins Tor. „Ein typisches Tor von ihm, in bester Thomas Müller-Manier“, schwärmte Julian Gelies.

Lesen Sie auch

Mitte der ersten Hälfte verflachte die einseitige Begegnung. Mit dem Pausenpfiff traf Keno Liebschner aber noch zum 5:0-Pausenstand. In der Kabine appellierte Hambergens Coach, trotz der hohen Führung kein Gegentor mehr zu bekommen. Entsprechend gingen die Gastgeber im Spiel nach vorne nicht mehr das allerletzte Risiko und zogen nur noch temporär das Tempo an. Lediglich einmal wackelte Gelies' Vorhaben, als Nils Sievert bei einem der seltenen Gästekonter schnell abtauchte und zur Ecke klären konnte.

Weiter torhungrig zeigte sich Keno Liebschner. In der 52. Minute verschätzte sich Fischerhudes Defensive bei einem weiten Pass von Garrit Hamdy komplett, woraufhin der Goalgetter den Torhüter umkurvte und sicher einschob. Für den Schlusspunkt sorgte Luca Mischnick, als er nach einem Distanzschuss von Prigge abstaubte. „Die Jungs waren extrem motiviert, beinahe schon wie Raubtiere, die man nach einer langen Pause auf ihre Beute loslässt“, freute sich Julian Gelies über den mehr als geglückten Saisonstart.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+