Nabu und KGS als Moorpaten Entkusseln im Heilsmoor: Mitte Januar nächster Arbeitseinsatz

Die Siebtklässler der KGS Hambergen schreiben ein weiteres Kapitel im "Entkusselungsbuch": Die Schüler nahmen jetzt die Chronik in Empfang - und die Schulpartner vom Nabu eine Spende für den nächsten Einsatz.
07.12.2022, 18:37
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Friedrich-Wilhelm Armbrust

Hambergen. In der Mensa der KGS Hambergen hängen Bildtafeln an der Decke. Sie tragen Titel wie „Die Alten“, „Nette Duette“, „Raus damit“ und „Einzelkämpfer“. Die zugehörigen Fotos dokumentieren die jüngste Entkusselungsaktion der fünf siebten Jahrgänge der Gesamtschule am Wällenberg. Auf einer Leinwand läuft eine Bildershow; sie zeigt Bilder der Mädchen und Jungen vom diesjährigen Kennenlerntag im Heilsmoor. Zwei Punkte stehen an diesem Morgen auf dem Programm. So überreicht Nabu-Mitglied Jürgen Röper das sogenannte Entkusselungsbuch an Reem Aboud und Max-Ole Meyerdierks als Stellvertreter aller aktuellen siebten Jahrgänge. Damit haben die Siebtklässler nun offiziell ihre einjährige Moorpatenschaft übernommen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren