Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3 Eric Schürhaus: „Das Team weiß, was die Stunde geschlagen hat“

Obwohl der FC Hambergen weiterhin auf der Stelle tritt, ist Coach Eric Schürhaus überzeugt davon, dass seine Mannschaft die derzeitige Situation zur Kenntnis genommen hat.
06.09.2019, 14:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jonas Bargmann

Bezirksliga 3: Obwohl der FC Hambergen mit dem 2:2 im Derby gegen die TuSG Ritterhude weiterhin auf der Stelle tritt und auf seinen ersten Saisonsieg wartet, ist Coach Eric Schürhaus überzeugt davon, dass seine Mannschaft die derzeitige Situation zur Kenntnis genommen hat. „Angst haben wir keine. Wir nehmen die Situation an. Das Team weiß, was die Stunde geschlagen hat“, bemerkt der Coach des FCH vor dem Duell beim Heeslinger SC II. „Auf uns wartet eine der denkbar schwersten Aufgaben. Aber darin liegt auch eine Chance für uns.“ Mit Jorit Bierwald, Boris Gerschkowitz und Nils Bonkowski fehlt Schürhaus ein wichtiges Trio. Der Einsatz von Thilo Röper ist ungewiss.

Sonntag, 13 Uhr, Heeslingen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+