FC Hambergen Das Hinspiel ist Warnung genug

Das Hinspiel war wild: Eine 3:0-Führung verspielte der FC Hambergen beim VfL Visselhövede. Im Rückspiel wollen es die "Zebras" besser machen.
28.10.2021, 18:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das Hinspiel ist Warnung genug
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga 3, Staffel 2: Dass der FC Hambergen in Fischerhude gewonnen hat, kam angesichts des Laufs der "Zebras", die nach elf Spieltagen noch immer ungeschlagen sind, nicht wirklich überraschend. Und dennoch war es für Trainer Julian Gelies ein durchaus bemerkenswertes Spiel seiner Elf: "Es war wichtig, dass wir zum ersten Mal gegen einen tiefstehenden Gegner fünf Tore geschossen und dauerhaft Lösungen gefunden haben", erklärt er. Nun gilt der kommende Kontrahent, der VfL Visselhövede, nicht unbedingt als Team, das sich einigelt, aber äußerst unangenehm könnte die Partie dennoch werden. Denn die Gäste sind vor allem physisch stark. Da gilt es für die Hamberger gegenzuhalten und nicht wie im Hinspiel nach der Pause außer Tritt zu geraten. Dort hieß es nach einer 3:0-Führung nur 3:3 aus Sicht der Rot-Weißen, die zudem zwei Platzverweise hinnehmen mussten. "Noch mal so ein Chaos wollen wir nicht", sagt Gelies deshalb. Das Hinspiel ist Warnung genug für ihn und sein Team. Der Trainer baut darauf, dass seine Elf, die auf den am Oberschenkel verletzten Luka Muskee verzichten muss, so souverän auftritt wie zuletzt und den fünften Sieg in Serie feiert. Ob Frederik Nagel und Keno Liebschner mitwirken können, ist noch offen. Auch Nils Bonkowski musste zuletzt kürzertreten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren