Fußball-Kreisliga Osterholz

Klasse Kopfballtor: „Zebras“ gleichen noch aus

Der FC Hambergen II und die TuSG Ritterhude II haben sich zum Auftakt der Kreisliga Osterholz mit einem leistungsgerechten 1:1 (1:1)-Unentschieden getrennt.
08.09.2020, 08:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann
Klasse Kopfballtor: „Zebras“ gleichen noch aus

Gerechtes Remis zum Auftakt: Im ersten Spiel trennten sich die TuSG Ritterhude II, hier mit Rizvan Abataev (links), und der FC Hambergen II, rechts mit Myron Reinberger, 1:1.

Sandra Brockmann

Hambergen. Der FC Hambergen II und die TuSG Ritterhude II haben sich zum Auftakt der Kreisliga Osterholz mit einem leistungsgerechten 1:1 (1:1)-Unentschieden getrennt. „Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel mit nicht so vielen Chancen auf beiden Seiten“, bilanzierte der neue FCH-Trainer Marc Monsees. Er könne deshalb gut mit dem einen Zähler in der fairen Auseinandersetzung mit nur zwei späten Gelben Karten leben.

Nach neun Minuten verursachte der Kapitän der Gastgeber, Jan-Henrik Gantzkow einen Foulelfmeter, den Marvin Tietje zur Führung für die Gäste verwandelte. Cedric Gernand glich dann in der 25. Minute zum 1:1 aus. „Das war ein super Tor“, schwärmte Monsees. Nach einem Querschläger eines Ritterhuders im eigenen Strafraum sei der Ball lange in der Luft gewesen, ehe Gernand diesen sehenswert zum Ausgleich einköpfte. „Ansonsten hat sich viel im Mittelfeld abgespielt“, teilte Marc Monsees mit.

Lesen Sie auch

Dessen Schützling Myron-Paul Reinberger habe in der ersten Halbzeit einmal aus aussichtsreicher Position eine gute Gelegenheit verpasst. In der Nachspielzeit hätte der eingewechselte Tim Harms dann beinahe doch noch für den Lucky-Punch der Hausherren gesorgt. Doch der Joker köpfte die Kugel knapp über die Ritterhuder Querlatte.

FC Hambergen II – TuSG Ritterhude II 1:1 (1:1)

FC Hambergen II: Kiekhöfer; Zehner; Gantzkow, Wendelken (73. T. Harms), Pretzel, Kuls, Meyerhoff, Persdotter (66. Wild), Reinberger, Gernand (P. Harms), Zimmermann (66. Struß)

TuSG Ritterhude II: Rode; Tietje, Jahn, Koch, Marowski, Abataev, Sulinski (87. Ringe), Lünsmann, Plasa, Grahl, St. Schrage (46. Czempik)

Tore: 0:1 Marvin Tietje (9./Foulelfmeter), 1:1 Cedric Gernand (25.)

Schiedsrichter: Marcus Nettelmann (SV Beckedorf) KH

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+