Fußball-Bezirksliga Lüneburg

Hamberger Kader sagt geschlossen zu

Verlassen wird den FC Hambergen zur kommenden Saison niemand. Das steht schon fest. Die gesamte Kader gab seine Zusage. Gut möglich, dass noch Spieler hinzukommen werden.
10.02.2020, 16:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hamberger Kader sagt geschlossen zu
Von Dennis Schott

Hambergen. Der FC Hambergen hat Nägel mit Köpfen gemacht. Nach der Zusage des neuen Cheftrainers Julian Gelies und des Co-Trainers Gürkan Ertas hat auch der gesamte Kader des Fußball-Bezirksligisten seine Zusage für die kommende Saison gegeben. „Das ist natürlich eine grandiose Nachricht, und zeigt, dass auch die Spieler unseren eingeschlagenen ´Hamberger Weg` weiterhin mitgehen wollen“, so Horstmann. Eine entscheidende Rolle habe dabei auch gespielt, dass mit Julian Gelies bereits sehr früh feststand, wer in der kommenden Spielzeit auf den aus dem Amt scheidenden Eric Schürhaus auf dem Trainerposten folgt.

„Wir hatten im letzten Sommer ja einen größeren Umbruch, da uns einige Spieler, teilweise auch Führungsspieler, aus den verschiedensten Mannschaftsteilen verlassen haben. Nach etwas Anlaufzeit haben wir aber den Umbruch im Kader super hinbekommen und jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Entwicklung der Mannschaft“, erklärt Horstmann. Schürhaus wird demnach seinem Nachfolger eine mehr als intakte Mannschaft übergeben.

Angesprochen auf Neuzugänge, die den Kader punktuell verstärken, wollte Horstmann nichts ausschließen: „Wir sind in der komfortablen Situation, dass wir, wenn es sich ergibt, Spieler verpflichten können, es aber aufgrund der Zusagen aus dem aktuellen Kader nicht zwingend müssen. Mich würde es aber natürlich freuen, wenn wir noch Spieler von unserer Philosophie überzeugen können.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+