Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3 Liebschner fehlt dem FC Hambergen

Zwei Spiele, kein Sieg und Platz zehn – der Saisonstart lief wenig zufriedenstellend für den FC Hambergen.
23.08.2019, 13:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jonas Bargmann

Bezirksliga 3: Zwei Spiele, kein Sieg und Platz zehn – der Saisonstart lief wenig zufriedenstellend für den FC Hambergen. Beim FSV Langwedel-Völkersen soll der Knoten endlich platzen. Das Team von FSV-Trainer Emrah Tavan hält nach zwei deutlichen Pleiten sogar die „rote Laterne“. „Wir müssen Spieler finden, die Verantwortung übernehmen“, sagt Hambergens Co-Trainer Gürkan Ertas und fordert: „Die Jungs müssen den Rucksack von der vergangenen Saison ablegen.“ Auf Keno Liebschner (Oberschenkelzerrung) muss der FCH mehrere Wochen verzichten.

Sonntag, 15 Uhr, Langwedel

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+