Tischtennis-Bezirksliga Herren

Christian Schlede wie zu besten Zeiten

Der FC Hambergen II hat eine starke Reaktion auf seine knappe Bezirksliga-Auftaktniederlage gezeigt und die SG Aumund-Vegesack II beim 9:3-Heimsieg nach anfänglichen Schwierigkeiten klar beherrscht.
23.09.2021, 16:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Hambergen. Der FC Hambergen II hat in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren eine starke Reaktion auf seine knappe Auftaktniederlage gezeigt und die SG Aumund-Vegesack II beim 9:3-Heimsieg nach anfänglichen Schwierigkeiten klar beherrscht. In den Doppeln (0:3) noch kalt erwischt, steigerten sich die „Zebras“ rechtzeitig. Ein Ausrufezeichen hinterließ Christian Schlede, der nach zwischenzeitlichen Rücktrittsgedanken beinahe wieder wie in glorreichen Tagen mit seiner Rückhandnoppe unter die Bälle kam. Im Spitzeneinzel stellte sich Tobias Krüger nach 0:2-Satzrückstand besser auf die unangenehmen Aufschläge von Vegesacks Torsten Kück ein und war anschließend sehr froh über das Gesamtresultat: „Das war auch in der Höhe das Erfolgserlebnis, das wir gebraucht haben.“

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren