Tischtennis-Landesliga

Spiewack überragt bei Hambergens Remis in Lüneburg

Der FC Hambergen ist auch nach dem zweiten Spieltag der Landesliga-Saison noch ungeschlagen. Beim ESV Lüneburg erkämpften die "Zebras" ein Remis. Dabei ragte Spitzenspieler Timo Spiewack heraus.
28.09.2021, 15:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jan-Henrik Gantzkow

Hambergen. Die Tischtennis-Herren des FC Hambergen bleiben auch nach dem zweiten Spieltag der neuen Landesliga-Spielzeit ungeschlagen: Eine knappe Woche nach dem 9:5-Auftakterfolg in Hittfeld knöpften die „Zebras“ dem hochgehandelten ESV Lüneburg auswärts ein 8:8 ab. „Das war definitiv ein gewonnener Punkt, mit dem wir sehr zufrieden sind. Lüneburg ist eine Spitzenmannschaft und in Bestbesetzung angetreten. Trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes haben wir uns den Zähler wortwörtlich erkämpft“, lobte FCH-Kapitän Torben Tietjen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren