12.Pfingstcup TSV Worphausen sagt großes Fußball-Jugendturnier ab

Schweren Herzens sieht sich auch der TSV Worphausen dazu veranlasst, den 12. Lilienthaler Pfingstcup für Fußball-Nachwuchskicker abzusagen.
23.04.2020, 07:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Worphausen. Schweren Herzens sieht sich der TSV Worphausen dazu veranlasst, den 12. Lilienthaler Pfingstcup für Fußball-Nachwuchskicker abzusagen. Der Verein hatte eigentlich geplant, an beiden Pfingsttagen Wettbewerbe für U7- und U8-Junioren über die Bühne zu bringen. Mit rund 20 Mannschaften aus der Region. Die Corona-Krise wirft den Plan über den Haufen. „Wir haben eine Sorgfaltspflicht gegenüber den Mitgliedern, Mannschaften und Zuschauern. Die Gesundheit geht vor“, erklärt Organisator Alexander Pulliam. Im Vorjahr durfte der TSV Worphausen noch 26 Teams auf seiner Sportanlage begrüßen. Der Verein hofft nun auf eine Neuauflage des Stelldicheins der Mini-Kicker im Kalenderjahr 2021. Die vom TSV Worphausen vorgesehene Sportwoche und der Torf-Cup stehen ebenfalls auf der Kippe. „Leider werden uns dieses Jahr wichtige Einnahmequellen fehlen“, verweist der TSV Worphausen auf seiner Homepage auf die negativen Auswirkungen durch die Corona-Pandemie.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+