Einsatz in Lilienthal Gasleitung angebaggert

Eine angebaggerte Gasleitung hat am Freitag in Lilienthal die Feuerwehr, den Rettungsdienst, Experten der Osterholzer Stadtwerke und die Polizei auf den Plan gerufen.
03.07.2022, 17:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gasleitung angebaggert
Von Antje Stürmann

Lilienthal. Ein Baggerfahrer hat am Freitag bei Straßenbauarbeiten an der Klosterweide in Lilienthal eine Gasleitung angehoben – und mit seinem Anruf bei der Lilienthaler Feuerwehr einen Gefahrgut-Einsatz ausgelöst, an dem 17 Einsatzkräfte beteiligt waren. Das berichtet Feuerwehrsprecher Thorsten Reich. Beim Eintreffen der Kollegen sei der zuständige Gasversorger bereits vor Ort gewesen, habe aber kein austretendes Gas messen können. Trotzdem seien drei Häuser vorsorglich geräumt, Brandschutz aufgebaut und die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt worden. Später habe man festgestellt, dass die betroffene Leitung nicht mehr benutzt wird. Die drei Fahrzeuge der Feuerwehr, alle Einsatzkräfte, der Rettungsdienst, die Verantwortlichen der Stadtwerke Osterholz und die Polizei konnten wieder abziehen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+