Ausstellung in Lilienthal Geschichte der Klosterkirche

Einblick in die Lilienthaler Kirchengeschichte bietet eine Ausstellung, die Vertreter des Heimatvereins entwickelt haben. Im Rahmen von zwei Besichtigungsterminen wird die Historie aufgezeigt.
21.10.2021, 18:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Geschichte der Klosterkirche
Von André Fesser

Lilienthal. Parallel zur Fertigstellung des neuen Anbaus an der Klosterkirche in Lilienthal haben Harald Kühn und Manfred Lütjen vom Heimatverein Lilienthal eine Ausstellung entwickelt, die die Anfänge von Kloster und Klosterkirche in Lilienthal aufzeigen und damit Lilienthaler Geschichte nachvollziehbar machen soll. Auf vielfachen Wunsch bietet die Kirchengemeinde an und in der Klosterkirche nun zwei Besichtigungstermine am Donnerstag, 28. Oktober, sowie am Dienstag, 2. November, an. Neben der Kurzbetrachtung der Klostergründung und einer Erläuterung der Ausstellungstafeln mit historischen Bildern soll es auch um das vor einiger Zeit erschienene Pastoren-Buch gehen, das Lilienthaler Pastorinnen und Pastoren beschreibt. Zudem soll das neue Gebäude an der Klosterkirche besichtigt werden. Die Teilnahme an der Besichtigung ist kostenlos, die Kirchengemeinde weist aber darauf hin, dass Besucher geimpft oder genesen sein müssen (2G). Treffpunkt ist an beiden Tagen jeweils um 15.30 Uhr der Eingang der Kirche an der Klosterstraße.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+