Basketball-Landesliga TV Falkenberg: Nicht gut gespielt, trotzdem gewonnen

Viertes Spiel, vierter Sieg - doch so richtig glücklich waren die Basketballerinnen des TV Falkenberg nach dem Erfolg über Bad Essen nicht.
29.11.2022, 17:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Falkenberg. Die Basketballerinnen des TV Falkenberg haben trotz eines 81:59 (42:28)-Erfolges über Schlusslicht TuS Bad Essen keine gute Leistung in der Landesliga 3 geboten. „Unser Spiel verlief nach zwei Wochen Pause in einer eiskalten Halle schleppend“, teilte Falkenbergs Coach Robert Vrsek mit. Die Temperaturen hätten ihn an ein Eishockey-Spiel erinnert. „Wir haben es nicht geschafft, vernünftig zu verteidigen und viele Rebounds zugelassen“, so Vrsek. Gegen einen stärkeren Gegner wie den Zweiten BC VSK Osterholz-Scharmbeck dürfe sich der Spitzenreiter so etwas nicht erlauben. „Wir haben nur so souverän gewonnen, weil wir vorne das Tempo bis zum Schluss hochgehalten haben und ein bisschen cleverer als der Gegner waren“, urteilte Vrsek. Sein Team sei offensiv zu zahlreichen einfachen Körben gekommen. Der Titelanwärter geht nun in eine siebenwöchige Winterpause.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren