Bezirksliga vor dem Anpfiff Lilienthal will die Topform im Derby gegen Pennigbüttel bestätigen

Die einen sind in bestechender Form, die anderen haben gerade verloren. Mit einem weiteren Sieg will der SV Lilienthal-Falkenberg dem SV Komet Pennigbüttel auf die Pelle rücken.
06.10.2022, 15:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lilienthal will die Topform im Derby gegen Pennigbüttel bestätigen
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga 3: Nur drei Bezirksligisten sind in den vergangenen vier Partien ungeschlagen geblieben: der TV Sottrum, der TSV Ottersberg – und der SV Lilienthal-Falkenberg. Den Aufsteiger hatte man in dieser Liste nicht unbedingt erwartet, doch die Blau-Gelben sind angekommen in der Bezirksliga. Sie haben sogar den Anschluss an die obere Tabellenhälfte geschafft, und doch kann von einer komplett entspannten Situation nicht die Rede sein. Denn der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt lediglich drei Zähler. Für die Mannschaft von Pascal Kehlenbeck kann es im Derby gegen den SV Komet Pennigbüttel daher nur ein Ziel geben: nachlegen. "Du musst in dieser verrückten Liga alles mitnehmen, was du kriegen kannst", weiß der Coach. Das gelingt seiner Mannschaft momentan richtig gut. "Man merkt einfach, dass die Jungs Selbstvertrauen haben. Sie treten mutig auf und trauen sich etwas zu", sagt Kehlenbeck. Das soll seine Elf auch gegen Pennigbüttel tun, dann allerdings von Anfang an. Beim 4:1 in Fischerhude verschlief LiFa die ersten rund 20 Minuten und überstand sie mit Glück und Geschick schadlos. "Jetzt müssen wir von Anfang an Feuer geben", fordert Kehlenbeck, der auf den Tom Meierdierks verzichten muss.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren