Bezirksliga vor dem Anpfiff Lilienthals besondere Motivation für das Anderlingen-Spiel

Die Hinrunde auf einem Nichtabstiegsplatz beenden - das wäre ein starkes Signal des SV Lilienthal-Falkenberg. Dafür muss er im Aufsteigerduell in Anderlingen auf jeden Fall punkten.
24.11.2022, 17:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lilienthals besondere Motivation für das Anderlingen-Spiel
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga 3: "Nach drei sieglosen Spielen wird es Zeit, dass wir wieder etwas Zählbares holen", weiß Pascal Kehlenbeck. Der von ihm trainierte SV Lilienthal-Falkenberg hat eine besondere Motivation vor dem Auswärtsspiel beim SV Anderlingen: Er will die Hinrunde auf einem Nichtabstiegsplatz abschließen. "Das wäre ein guter Zwischenschritt", betont Kehlenbeck. Dafür bedarf es mindestens eines Zählers, wobei die Gäste im Aufsteigerduell einen Dreier anpeilen, um den bislang starken Gastgebern, die beim VSK Osterholz-Scharmbeck ein Remis erkämpften und beim FC Worpswede sogar gewannen, bis auf zwei Zähler auf die Pelle zu rücken. Hoffnung macht den Lilienthalern, dass mit Jenno Bülders und Luca Stel zwei Akteure wieder in Aufgebot zurückkehren, die zuletzt fehlten.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren