Kommentar zum Lilienthaler Bauausschuss

Chance vertan

Der Plan zur Bebauung der Mauerseglerstraße in Lilienthal lässt sich auch noch in den kommenden Monaten stoppen. Um Vertrauen müssen die Entscheider aber schon jetzt werben, kommentiert André Fesser.
18.02.2020, 18:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Chance vertan
Von André Fesser
Chance vertan

Wir hier bald gebaut oder doch nicht? Die Zukunft der Mauerseglerstraße in Lilienthal wird zurzeit heiß diskutiert.

CARMEN JASPERSEN

Einer, der mit dem Verlauf des Abends nicht zufrieden war, sah schon das Ende der Demokratie gekommen. So weit ist es freilich noch nicht. Denn auch wenn man nicht einverstanden ist mit dem, was Ratsleute und Stadtplaner am Montag im Rathaus von sich gaben, gehört es in diesem System dazu, abweichende Ansichten und politische Mehrheiten zu akzeptieren. Für diese Akzeptanz braucht es aber auch Vertrauen, und davon könnte an diesem Tag ein bisschen was verloren gegangen sein.

Denn die bisherige Planung wirft Fragen auf, die im Rahmen des Bauausschusses allesamt nicht geklärt werden konnten. Warum zum Beispiel weichen die Angaben über die Entfernungen vom Wohngebiet zur Ortsmitte so stark von den Berechnungen der Bürger ab? Wie kann es sein, dass die Planer die Nutzung eines Privatweges erwägen, ohne mit dem Eigentümer Einigkeit erzielt zu haben? Und wozu überhaupt braucht Lilienthal ein neues Wohngebiet?

Gut möglich, dass die Planer davon ausgehen, dass sich die Detailfragen zur Erschließung schon noch klären lassen. Aber auch die Frage nach dem Nutzen einer Bebauung der Mauerseglerstraße ließen CDU und FDP unbeantwortet. Anstatt vor versammelter Gegnerschaft für das Vorhaben zu werben und den Plan mit Argumenten zu stützen, wollten sie sogleich zur Abstimmung schreiten. Zwar ließe sich das Projekt auch im weiteren Verlauf der Bauleitplanung noch stoppen. Das Vertrauen der Bürger müssen sich die Entscheider aber jetzt erarbeiten. Diese Chance haben sie vertan.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+