Weitere Förderung gesichert

Teilhabeberatung setzt Arbeit fort

Das Lilienthaler Büro für die ergänzende, unabhängige Teilhabeberatung kann seine Arbeit fortsetzen. Das Angebot wird bis mindestens Ende 2022 weiterhin gefördert.
20.01.2021, 10:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode

Lilienthal. Seit Oktober 2018 beraten Juristin und Sozialpädagogin Karen von Grote und Psychologin Christiane Stöckler in dem Büro an der Hauptstraße 82 in Lilienthal Menschen mit Behinderung oder drohender Behinderung und deren Angehörige. Sie sind zuständig für den gesamten Landkreis Osterholz. Nun ist klar, dass die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kurz EUTB, bis mindestens Ende 2022 weiterhin durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird.

Die EUTB bietet kostenlose Beratung rund um die Themen Rehabilitation und Teilhabe. Sie begleitet Menschen auf dem Weg, herauszufinden, welche Unterstützung benötigt wird. Auch bei sämtlichen Themen, die persönliche Teilhabe betreffen, sind die Beraterinnen zur Stelle – sei es die Orientierung im Hilfesystem, die Beantragung von Leistungen, Fragen zur Lebensplanung oder auch zur Planung einer ganz konkreten Aktivität oder Veränderung. "Wichtig ist, dass die Beratung unabhängig und auf Augenhöhe passiert, sodass selbstbestimmt Entscheidungen getroffen werden können“, sagt Karen von Grote. Auch die Beratung durch Betroffene nach dem sogenannten Peer Counseling sei Bestandteil des Beratungsangebots, berichtet Christiane Stöckler. "So kann in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre besprochen werden, welche Möglichkeiten und Hilfen in der konkreten Situation zur Verfügung stehen könnten", sagt sie.

Die Teilhabeberatung hilft auch, wenn es darum geht, Leistungen zur medizinischen oder beruflichen Rehabilitation oder für den Wiedereinstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu beantragen oder wenn es um Fragen zum persönlichen Budget geht. Auch wer einen Schwerbehindertenausweis beantragen will, bekommt dort Unterstützung. Das gilt auch für andere Anträge. Lediglich eine rechtliche Beratung ist ausgeschlossen.

Die EUTB ist telefonisch unter der Nummer 04298/ 931 01 85 oder per E-Mail an info@eutb-osterholz.de zu erreichen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+