Neue Pflegefachschule DRK begrüßt Plan der Lilienthaler Klinik

Die Artemed-Gruppe will in Lilienthal eine eigene Pflegefachschule gründen. Der Plan kommt beim DRK in Osterholz gut an.
23.01.2023, 16:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
DRK begrüßt Plan der Lilienthaler Klinik
Von Lutz Rode

Lilienthal. Die Pläne zur Gründung einer Pflegefachschule auf dem Gelände der Klinik Lilienthal kommt gut an. "Wir begrüßen das Vorhaben sehr", sagt der Geschäftsführer des Osterholzer DRK-Kreisverbands, Patrick Grotheer. Das Rote Kreuz ist insofern von den Plänen berührt, weil die neue Schule an der Stelle entstehen soll, an der sich heute die Rettungswache befindet. Das Gebäude gehört dem Klinikbetreiber Artemed und ist an das DRK vermietet. Wie sich Schule und Rettungswache an einem Ort miteinander verbinden lassen, darüber ist der DRK-Geschäftsführer nach eigenen Angaben mit der Klinikleitung im Gespräch. Die Wache solle in das Konzept eingebunden werden, offen sei noch, wie genau die räumliche Lösung aussehe, so Grotheer.

Im DRK-Kreisverband begrüßt man die Initiative, zusätzliche Ausbildungskapazitäten im Pflegebereich zu schaffen. Grotheer sieht dies auch im Zusammenhang mit dem eigenen Ambulanten Pflegedienst, den der Kreisverband betreibt. Der Fachkräftemangel sei überall spürbar, insofern sei es gut, dass mehr Ausbildungsangebote geschaffen werden. 

Wie berichtet, hat die Artemed-Klinik angekündigt, die Ausbildung von Fachkräften verstärkt in eigene Hände zu nehmen und eine Pflegefachschule in Lilienthal zu etablieren. Bereits im Sommer, so der Plan, soll es in vorhandenen Räumen mit einer ersten Klasse losgehen. Später soll dann ein eigenes Gebäude folgen. Die Klinikgruppe sieht sich angesichts der akuten Personalnot an den Krankenhäusern zum Handeln gezwungen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+