Spende des Freundeskreis Kindergarten Worphausen freut sich über neue Bänke

Im Außenbereich des Kindergartens Worphausen stehen jetzt zwölf neue Bänke und ein Sitzpavillon. Gespendet hat sie der Freundeskreis.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode

Bastelvormittage, Laterne laufen oder Waffeln backen - diese und andere Aktionen kann der Freundeskreis des Kindergartens Worphausen in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht ausrichten. Trotz aller Widrigkeiten haben die Unterstützer ihrer Einrichtung eine Freude bereitet: Für den Außenbereich stehen dank ihrer Spende jetzt Bänke zur Verfügung, auf denen die Kinder in Gruppen sitzen können. Zwölf Trapezbänke und ein Sitzpavillon hat der Freundeskreis unter Vorsitz von Inken Habelmann und der 2. Vorsitzenden Nicole Oetjen kürzlich übergeben. Möglich war dies auch, weil sich die ortsansässigen Firmen Worpsweder Perle Brüning GbR und Jablinski Holzbau engagierten. Der Zimmereibetrieb fertigte die Möbelstücke auch an. „Wir freuen uns wirklich diebisch über die Bänke und das großartige Engagement des Freundeskreises“, sagt Kindergartenleiterin Tina Matyssek. Um dem Kindergarten auch weiterhin mit Aktionen und Sachspenden zur Seite zu stehen zu können, freut sich der Freundeskreis jederzeit über neue Mitglieder oder Spenden. Infos findet man auf www.worphausen.de unter der Rubrik „Vereine“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+