Fußball-Bezirksliga Lüneburg Meierdierks-Traumpass als Dosenöffner beim Lilienthaler 4:1

Sie wollten unbedingt nachlegen - und das ist ihnen auf beeindruckende Art und Weise gelungen. Der SV Lilienthal-Falkenberg hat mit dem Sieg in Fischerhude den Sprung ins Mittelfeld geschafft.
03.10.2022, 10:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jan-Henrik Gantzkow

Lilienthal. Der SV Lilienthal-Falkenberg punktet in der Bezirksliga 3 fleißig weiter: Beim direkten Konkurrenten TSV Fischerhude-Quelkhorn setzten sich die Lilienthaler mit 4:1 (2:0) durch – und blieben somit zum vierten Mal in Folge ungeschlagen. Eine Woche nach dem Paukenschlag gegen den VSK verschliefen die Gäste die Anfangsphase im Künstlerdorf aber komplett: Zweimal rettete der aufmerksame Schlussmann Finn Bedau seine Farben vor dem Rückstand, einmal half der Pfosten. Nach 20 Minuten kam der Gast aber besser in die Partie und ging mit der ersten Chance in Führung: Tom Meierdierks spielte einen überragenden Pass in den Lauf von Christian Lübsin, der eiskalt vollendete (27.).

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren