TSV Worphausen Nach Kopfverletzung: Entwarnung bei Dario Cvejtinovic

Es war ein schmerzhaftes Tor: Worphausens Dario Cvejtinovic verletzte sich bei seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen Nordsode am Kopf. Nun konnte sein Trainer erste Entwarnung geben.
26.04.2022, 16:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Worphausen. Der Trainer des TSV Worphausen, Marvin Pein, hat nach der Verletzung von Dario Cvejtinovic eine erste Entwarnung gegeben. „Es ist nichts gebrochen“, informierte Pein, nachdem sein Verteidiger nach seinem Kopfballtreffer zum 2:0 in der Abstiegsrunde der Fußball-Kreisliga Osterholz bei der 2:4-Schlappe gegen den SV Nordsode mit einer Blessur am Kopf ins Krankenhaus gebracht worden war. Cvejtinovic kam im wahrsten Sinne des Wortes noch einmal mit einem blauen Auge davon. Für die Worphauser werden Einsätze von Rettungswagen (RTW) langsam zur Normalität. Bereits zum fünften Mal in dieser Saison mussten die Grün-Weißen einen RTW zu ihrem Platz bestellen. Auch deshalb kämpft der Verein immer wieder mit großen Personalsorgen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren