Kreisliga Osterholz Zwei Joker stechen: FC Hambergen II dreht Spiel in Worphausen

Der FC Hambergen II feiert den ersten Sieg der Abstiegsrunde und beweist dabei Moral. Der TSV Worphausen muss dagegen mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.
20.04.2022, 14:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Worphausen. Dem TSV Worphausen geht in der Abstiegsrunde der Fußball-Kreisliga Osterholz so langsam die Puste aus. Mit der 1:3-Niederlage gegen den FC Hambergen II setzte die Elf von Trainer Marvin Pein ein weiteres Sechs-Punkte-Spiel in den Sand. Der Gäste-Sieg ging vollkommen in Ordnung. Die Zebra-Reserve entwickelte mehr Willen und Leidenschaft, verzeichnete außerdem mehr Spielanteile und ein Chancenplus. „Es war ein sauberes Spiel von uns. Die Spieler haben den Ball ordentlich laufen gelassen“, lobte Gäste-Coach Gero Thiel.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren