TSV Worphausen – SV Barisspor 3:3 Worphauser Überzahl langt nur zu einem 3:3

Trotz einer 83-minütigen Überzahl ist der TSV Worphausen nicht über ein 3:3-Remis gegen den SV Barispor hinausgekommen.
23.08.2021, 12:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Worphausen. Trotz einer 83-minütigen Überzahl ist der TSV Worphausen nicht über ein 3:3-Remis gegen den SV Barispor hinausgekommen. „Das war zu wenig für uns. Barisspor hat alleine viermal auf der Linie gerettet“, bedauerte TSV-Coach Marvin Pein. Nach sieben Minuten fädelte Lucas Mastmeyer nach einem langen Ball bei SV-Keeper Siraj Mahmoud ein, der dafür die Rote Karte kassierte. „Sirja hat vorher den Ball gestoppt“, beteuerte Barisspors Trainer Halil Ölge.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren