Hallenbad Lilienthal Bad nach Todesfall für zwei Wochen geschlossen

Das Hallenbad Lilienthal bleibt länger geschlossen. Eine Besucherin war am Sonnabend zu Tode gekommen.
28.08.2022, 10:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bad nach Todesfall für zwei Wochen geschlossen
Von André Fesser

Lilienthal. Nach dem Tod einer Besucherin am Sonnabend im Hallenbad Lilienthal soll die Einrichtung in den kommenden beiden Wochen geschlossen bleiben. Das hat der Hallenbadbetreiber, die Wirtschaftsbetriebe Lilienthal, am Sonnabendabend bekannt gegeben. Demnach wird das Bad bis einschließlich Sonntag, 11. September, nicht öffnen. Nähere Auskünfte waren beim Betreiber am Sonntag nicht zu erhalten.

Ein Polizeisprecher bestätigte den Todesfall. Zu den Umständen gab er keine Auskunft. Die Polizei würde eine in solchen Fällen übliche Todesursachenermittlung vornehmen. Es gebe keinen Anlass, von einem erhöhten Informationsinteresse der Öffentlichkeit auszugehen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+