Heimatverein Lilienthal ruft auf Licht aus zur „Earth Night"

Anlässlich der "Earth Night" ruft der Heimatverein Lilienthal dazu auf, dass die Außenbeleuchtung von Gebäuden oder Reklameschilder in der Gemeinde am 7. September ausgeschaltet bleiben.
06.09.2021, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Licht aus zur „Earth Night
Von Lutz Rode

Lilienthal. Der Heimatverein Lilienthal unterstützt das Projekt „Earth Night" am 7. September – und das nicht nur, weil Tiere, insbesondere Insekten, mit zu hellen Nächten Probleme haben. Vielmehr gibt es einen lokalen historischen Bezug. Bereits der Lilienthaler Astronom Johann Hieronymus Schroeter hatte vor über 200 Jahren Probleme damit, dass ein zu heller Himmel aufgrund der nahen Stadt Bremen seine Sternenbeobachtungen erschwerte. Der Heimatverein würde es begrüßen, wenn auch im Raum Lilienthal in der Nacht vom 7. zum 8. September alle nicht unbedingt notwendigen Außen-Lichtquellen, insbesondere Gebäudebeleuchtungen und Lichtwerbung, abgeschaltet würden, teilt Vorsitzender Hilmar Kohlmann mit. Diese „Earth Night" findet alljährlich statt, um auf das Thema Lichtverschmutzung und die vielfältigen negativen Auswirkungen auf Mensch, Natur und Umwelt aufmerksam zu machen. Seit einigen Jahren ist auch die Olbers-Gesellschaft mit ihrer AG „Dark Sky Bremen und umzu" aktiv, um über die Lichtverschmutzung aufzuklären. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren