Veranstaltungen am 27. Januar Lilienthaler und Worpsweder gedenken der Holocaust-Opfer

Am bundesweiten Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus haben sich auch Menschen aus Lilienthal und Worpswede beteiligt. Lilien wurden niedergelegt, Lichter aufgestellt und eine Lesung gab es auch.
27.01.2022, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode André Fesser

Lilienthal/Worpswede. Bundesweit ist am 27. Januar der Opfer des Nationalsozialismus gedacht worden – so auch in der Region: Ein stilles Gedenken sollte es am Donnerstagabend auf dem Rosa-Abraham-Platz in Worpswede geben. In Lilienthal legte eine Delegation der Gemeinde und des Heimatvereins weiße Lilien auf die Stolpersteine, die vor dem früheren Geschäft der jüdischen Fotografenfamilie Frank in den Boden eingelassen sind. Am Abend war in Murkens Hof eine Lesung aus den Briefen der Fischerhuder Widerstandskämpferin Cato Bontjes van Beek geplant, die 1943 in Berlin hingerichtet wurde. 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren