Handball-Bremen-Liga

HSG LiGra II festigt Rang drei

Gegen einen unmittelbaren Konkurrenten für die HSG LiGra II einen ungefährdeten Sieg ein. Gegen die SG Buntentor/Neustadt II hieß es am Ende 29:20.
21.01.2020, 11:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jonas Bargmann

Lilienthal. Die zweite Herren-Mannschaft der HSG LiGra knüpft an ihre starke Leistung in der Bremen-Liga an. Gegen die SG Buntentor/Neustadt II, einer der Konkurrenten im Kampf um den Platz hinter den beiden Top-Teams HSG LiGra I und SVGO Bremen II, hatten die Gastgeber keinerlei Probleme und gewannen mit 29:20 (17:9). „Eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung“, meinte LiGra-Akteur Christian Arlt, der sich im gesamten Spielverlauf sechsmal in die Torschützenliste eintrug.

Insbesondere von der Darbietung in Halbzeit eins war der Außenspieler angetan. „Das war mit das Beste, was wir in dieser Saison geboten haben“, sagte er. Neben einer guten Deckung (Arlt: „Sie war der Schlüssel zum Erfolg“) spielte LiGra II ansehnlichen Kombinationshandball und führte zur Pause bereits mit 17:9.

Nach dem Wiederanpfiff und mit Blick auf das Top-Spiel gegen den SVGO Bremen II, das bereits heute (20:15 Uhr) in eigener Halle angepfiffen wird, rotierte die HSG. „Wir haben unsere Kräfte geschont, dadurch kam der Schlendrian hinein“, so Arlt. „Wir wollen der Ersten den Rücken freihalten, das Spiel so spannend wie möglich gestalten und gerne auch etwas mitnehmen.“

HSG LiGra II: Thöne; Hapke (2), Arlt (6/3), Lennart Iwen, Gronau, Rullkötter, Claus (5), David (9/2), Frevert, Berthold (3), Nanninga, Mathis Iwen (1), Plöger (1), Werther (2).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+