Lilienthaler Verein Tafel am Limit

Immer mehr Menschen nehmen die Hilfe der Lilienthaler Tafel in Anspruch. Seit Anfang April ist die Zahl der Bedürftigen um mehr als 200 gestiegen. Die Einrichtung benötigt jetzt selbst mehr Hilfe.
27.04.2022, 07:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Tafel am Limit
Von Lutz Rode

Lilienthal. Die Tafel für Lilienthal, Grasberg und Worpswede schlägt Alarm: Die Zahl der Bedürftigen, die von ihr mit Lebensmitteln versorgt werden, ist innerhalb von drei Wochen um mehr als 200 gestiegen. Um die Arbeit noch bewältigen zu können, gibt es jetzt auch freitags eine Ausgabe in der Halle an der Moorhauser Landstraße 41. Die Lage hat sich zugespitzt, auch weil die Supermärkte weniger als in früheren Zeiten abzugeben haben. Probleme bei den Lieferketten, Hamsterkäufe in Corona-Zeiten und verbesserte Warendisposition sind für den Engpass verantwortlich. Besonders knapp sind Milchprodukte, Obst und Gemüse. "Es ist einfach zu wenig da", sagt Tafel-Vorsitzende Inga von Ahsen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren