Einrichtungsbezogene Pflicht Welche arbeitsrechtlichen Folgen Impf-Verweigerer zu befürchten haben

Medizinisches und Pflegepersonal muss sich per Gesetz bis Mitte März impfen lassen. Was haben Arbeitnehmer zu befürchten, die sich nicht immunisieren lassen wollen und ihren Job verlieren? Ein Überblick.
25.01.2022, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Welche arbeitsrechtlichen Folgen Impf-Verweigerer zu befürchten haben
Von Hannah Krug

Die Impfpflicht in Kliniken, Pflegeheimen und Arztpraxen ab Mitte März ist beschlossen. Doch was passiert mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die eine Impfung verweigern? Welche arbeitsrechtlichen Grundlagen gelten hier?  Eine Übersicht. 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren