Jugendfußball TSV Worphausen sagt Pfingstcup ab

Die Pandemie-Angst ist zu groß: Der 12. Lilienthaler Pfingstcup fällt aus. Das bestätigte der TSV Worphausen.
02.06.2022, 14:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Worphausen. Der TSV Worphausen hat den 12. Lilienthaler Pfingstcup abgesagt. „Es ist viel Arbeit. Wir hatten Angst wegen Corona“, begründete der Vereinsvorsitzende Wolfgang Pein die Entscheidung. Bereits in den Jahren 2020 und 2021 fielen die Wettbewerbe für den Fußball-Nachwuchs auf der Sportanlage an der Querreihe der Pandemie zum Opfer. Bei der bis heute letzten Austragung lockte der Lilienthaler Pfingstcup im Kalenderjahr 2019 immerhin 26 Mannschaften an. „Es war sonst immer ein Riesen-Event“, bekräftigte Pein. Völlig offen erscheint es nun für den Klub aus der Gemeinde Lilienthal, ob die Jugendturniere im kommenden Jahr wieder auf die Beine gestellt werden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren