Neueröffnung in Lilienthal Kleider fürs Ja

Die Vorarbeiten sind erledigt, jetzt kann der Verkauf losgehen: An der Hauptstraße in Lilienthal hat ein Geschäft für Brautmode eröffnet.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sabine von der Decken

Lilienthal. „Das hat hier gefehlt“, diesen Satz haben Maria Reiss geborene Lopez Rodriguez und ihr Team in den vergangenen Wochen häufig gehört. Immer wieder erhielt sie während der Renovierung der Geschäftsräume an der Hauptstraße 26 für die Idee, an dieser Stelle das Brautmodengeschäft MariLo zu eröffnen, viel Zuspruch und positives Feedback, erzählt sie.

„Wir sind mit viel Herz dabei“, sagt die gelernte Schneiderin, deren Metier seit 30 Jahren Einkauf, Verkauf und Änderung von Braut- und Abendmode ist, voller Begeisterung. Am Freitag fand die Eröffnung des neuen Brautmodengeschäfts in Lilienthal statt.

Wenn sie es wieder einmal geschafft haben, eine Braut glücklich zu machen, fließen auch schon mal Tränen bei ihr und ihrem Team, verrät Maria Reiss. Denn die Braut glücklich zu sehen, „das ist unser Ziel“, so die Geschäftsinhaberin. Mit dem Lilienthaler Ladengeschäft habe sie einen Ort gefunden, an dem Braut, Familie und Freundinnen vom ersten Moment an entspannt die Wahl des Brautkleides erleben könnten. Das beginne bereits mit der entspannten Parksituation vor dem Haus. Fortsetzung finde der Wohlfühleffekt im Ladengeschäft. In Anlehnung an die amerikanische Tradition habe sich auch in Deutschland der Kauf eines Brautkleides zunehmend zu einem Event entwickelt. Diesem Wunsch entspricht Maria Reiss mit dem großzügigen Ladengeschäft, einer freundlichen, modernen Atmosphäre und der Auswahl von 250 Modellen an Brautkleidern.

Komplettiert werde das Angebot durch eine große Auswahl an Brautjungfer- und Blumenkinderkleidern, Abendmode, Kleider für Brautmütter sowie Brautkleider auch für Schwangere.

Service von A bis Z nennen Maria Reiss und Tochter Cristina Reiss-Lopez, die für Marketing und Einkauf zuständig ist, das Lilienthaler Konzept. Im Brautmodengeschäft MariLo, dem eine Schneiderei angegliedert ist, ist jedes Modell bis Größe 56 vorrätig. Bestellungen sind bis Größe 64 möglich. „Es gibt sie“, sagt die Inhaberin mit spanischen Wurzeln und zeigt auf hübsche Brautmode in Übergröße. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung hat die gelernte Schneiderin ein besonderes Auge entwickelt, welches Kleid zu welcher Braut passt.

Zur Eröffnung hatte Maria Reiss übrigens nicht ein einziges weißes Kleid im Sortiment, da der Trend zu Nude-Tönen und zum Boho-Stil gehe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+