Kommunale Klimaschutzmanager Wer sorgt jetzt für den Klimaschutz?

Im Landkreis Osterholz gibt es seit Kurzem eine Klimaschutzmanagerin, die auch für Lilienthal und Worpswede zuständig ist. Warum aber hat eine Gemeinde wie Lilienthal keine eigene Managerin?
28.01.2022, 08:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wer sorgt jetzt für den Klimaschutz?
Von Hannah Krug

Lilienthal/Worpswede. Der Landkreis Osterholz beschäftigt seit Kurzem wieder eine Klimaschutzmanagerin. Madline Storkenmaier kümmert sich seit November um den Klimaschutz in der Kreisstadt, der Samtgemeinde Hambergen, in Worpswede und Lilienthal. Derzeit arbeite sie sich noch in ihren neuen Job ein, teilt Verwaltungssprecher Jörg Stelljes mit. Bereits 2016 entschied sich der Landkreis, eine Klimaschutzmanagerin – damals war das für kurze Zeit Sarah Goldberg – einzustellen. Die Position war danach einige Jahre unbesetzt. Im Landkreis haben bislang die Gemeinden Schwanewede und Ritterhude eine eigene Stelle geschaffen. 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren