Löwenherz in Lilienthal

Kooperation mit Kinderhospiz

Noch immer ist der Tod ein Tabu-Thema. Damit sich das ändert, hat die Integrierte Gesamtschule Lilienthal eine Kooperationsvereinbarung mit dem Kinderhospiz Löwenherz unterzeichnet.
05.03.2020, 17:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kooperation mit Kinderhospiz
Von Silke Looden
Kooperation mit Kinderhospiz

Lehrerin Lioba Hirsch, Schulleiterin Karina Kögel-Renken und Bettina Zander (Löwenherz) bei der Unterzeichnung (v.l.).

lod

Lilienthal. Die Integrierte Gesamtschule (IGS) Lilienthal kooperiert mit dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke. Am Donnerstag unterzeichneten Schulleiterin Karina Kögel-Renken und die Bildungsreferentin von Löwenherz, Bettina Zander, eine entsprechende Vereinbarung in Lilienthal. Die IGS ist die siebte Schule, die eine Kooperation mit dem Kinderhospiz hat. Im Landkreis Osterholz ist die IGS die erste Schule, die mit Löwenherz zusammenarbeitet.

„Wir wollen, dass das Thema Sterben in der Schule verankert wird“, sagte die Beauftragte für die Schulkooperationen von Löwenherz bei der Unterzeichnung. „Es gibt zu wenig Raum für existenzielle Fragen über das Leben und Sterben. Das wollen wir mit dieser Kooperation ändern“, betont Kögel-Renken.

Laut Curriculum steht das Thema Leben und Sterben im neunten Jahrgang an. Deshalb hat Jahrgangsleiterin Lioba Hirsch die Koordination der Kooperation übernommen. „Die Kooperation steht aber grundsätzlich allen offen“, betont die Lehrerin. Es gehe vor allem darum, Hemmschwellen abzubauen, meint Bettina Zander, denn noch immer sei das Thema Tod ein Tabu. Damit das gelingt, will die Löwenherz-Referentin in die Schule kommen und von der Arbeit des Kinderhospizes erzählen. Schülerinnen und Schüler sollen zudem Gelegenheit bekommen, das Hospiz zu besuchen, um sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen. Konkrete Hilfe für das Hospiz können die Schülerinnen und Schüler auch leisten, indem sie zum Beispiel beim Sommerfest selbst gemachte Marmeladen für den guten Zweck verkaufen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+