Einbruch in Lilienthal Täter springt in Wörpe

In eine Lilienthaler Firma wurde am Donnerstagmorgen eingebrochen. Der Täter versuchte durch einen Sprung in den Wörpe-Fluss zu flüchten, die Polizei aber stand bereit, um ihn festzunehmen.
17.02.2022, 16:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Täter springt in Wörpe
Von Hannah Krug

Lilienthal. In eine Firma an der Hauptstraße ist am frühen Donnerstagmorgen eingebrochen worden. Beamte des Polizeikommissariats Osterholz konnten kurz darauf einen 31-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Das gewaltsame Aufbrechen einer Tür hatte in der betroffenen Firma gegen drei Uhr einen Alarm ausgelöst. Die Polizei traf kurz darauf am Tatort auf den Verdächtigen. Der Täter flüchtete aus dem Firmengebäude und sprang in den angrenzenden Fluss Wörpe, um das Gewässer zu durchschwimmen. Am anderen Ufer erwarteten den 31-jährige Mann jedoch bereits weitere Polizisten aus Osterholz und Bremen. Sie nahmen ihn fest. Der Tatverdächtige leistete dabei keinen Widerstand. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+