Lilienhof in Worphausen Geld für Dachsanierung steht bereit

Das Dach des Bauernhauses auf dem Lilienhof in Worphausen ist in die Jahre gekommen. Jetzt kann es zur Freude der Worphüser Heimotfrünn saniert werden. Der Verein erhält Fördermittel vom Staat.
31.08.2021, 12:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sabine von der Decken

Worphausen. Dass der Zahn der Zeit am Reetdach des Lilienhofs in Worphausen bereits kräftig nagt, ist deutlich sichtbar. Grüne Moosflächen überziehen das Schilfrohr, mit dem das Dach des großen Bauernhauses bedeckt ist. Solch eine Eingrünung verkürzt die Lebensdauer eines Reetdaches. Nun aber ist Hilfe in Sicht. Vor einigen Tagen erhielten die Worphüser Heimotfrünn die Zusicherung über Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zur Sanierung des reetgedeckten Daches. „Wir sind sehr dankbar, dass wir die Zusage für die Fördermittel erhalten haben“, sagt Axel Miesner, Erster Vorsitzender der Worphüser Heimotfrünn. Geplant sei, so Miesner, bis Ende des Jahres die Sanierung des angegriffenen Daches des aus dem Landkreis Verden stammenden Bauernhauses abzuschließen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren