Lilienthaler Kitas

Ein Zusatztag für die Fortbildung

An den Lilienthaler Kindertageseinriochtungen soll es künftig einen zusätzlichen Tag für die Fortbildung der Beschäftigten geben. Das hat der Ausschuss für Bildung so empfohlen.
12.06.2021, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Zusatztag für die Fortbildung
Von Lutz Rode
Ein Zusatztag für die Fortbildung

An den Lilienthaler Kitas soll es künftig einen zusätzlichen Tag für die Planung und Fortbildung geben. Statt bisher drei Tage sind es dann vier, die für diesen Zweck frei gehalten werden und die Eltern ihre Kinder anderweitig betreuen müssen.

Monika Skolimowska/dpa

Lilienthal. In den Lilienthaler Kindertagestätten soll es künftig vier statt drei Tage geben, an denen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der  Einrichtungen allein der Fortbildung und Planung widmen können. Der Ausschuss für Bildung und Kultur hat jetzt einstimmig die Einführung des Zusatztages begrüßt und empfohlen, die Satzung der Gemeinde für die Kindertageseinrichtungen entsprechend zu ändern. Auch die anderen Kita-Träger wie Deutsches Rotes Kreuz, Lebenshilfe und Kirche wollen ihre Regelungen danach anpassen, berichtete Florian Peters, stellvertretender Leiter des Fachbereichs im Lilienthaler Rathaus.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren