Wörpebad in Lilienthal Vage Hoffnung für Weiterbetrieb

Der Plan zur Schließung des Wörpebades hat in Lilienthal für viel Unruhe gesorgt. Mitglieder eines Runden Tisches haben sich jetzt mit den Betreibern zusammengesetzt, um eine Lösung für den Erhalt auszuloten.
08.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Vage Hoffnung für Weiterbetrieb
Von André Fesser

Lilienthal. Die Bemühungen, das Wörpebad in Lilienthal vor der Schließung zu bewahren, sind einen Schritt vorangekommen. Interessenvertreterinnen und -vertreter haben sich jetzt erstmals mit der Geschäftsführung des Badbetreibers, der Lilienthaler Diakonie gGmbH, getroffen. Gemeinsam wollten sie ausloten, was getan werden muss, um das Bad auch über das Jahresende hinaus offen halten zu können. Ergebnisse liegen noch nicht vor, doch es gibt eine vage Hoffnung, dass das Bad eine Zukunft hat.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren