Lilienthaler Volksbank-Open Der große Knall zum Meldeschluss

Lange Zeit war nicht klar, ob es wirklich hochklassig wird, nun steht fest: Das Starterfeld der 9. Lilienthaler Volksbank-Open ist herausragend. Auch ein paar Lokalmatadoren wollen sich ab Mittwoch beweisen.
06.09.2022, 15:08
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Der große Knall zum Meldeschluss
Von Tobias Dohr

Lilienthal. Es hatte etwas von einem Déjà-vu-Erlebnis. Als Eva John Anfang November vergangenen Jahres in der Sitzung der Turnierausrichter im weit entfernten Wathlingen (Landkreis Celle) saß und hörte, was dort verkündet wurde, da sank die Abgesandte aus dem Organisationsteam der Lilienthaler Volksbank-Open erst einmal in ihrem Stuhl zusammen. "Ich habe nur gedacht: Jetzt geht das alles schon wieder los", erinnert sich John. Der Grund ihres kurzfristigen Ohnmachtsanfalls: Der Verband hatte die sogenannten Meden- und Ploensgen-Spiele, also die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Damen und Herren sowie die Aufstiegsspiele in den höherklassigen Ligen, erneut auf genau das Wochenende gelegt, an dem auch die 9. Lilienthaler Volksbank Open stattfinden sollten.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren