Floorball-Regionalliga

Lilienthaler Wölfe siegen mit 9:5 im Gipfeltreffen

Die Floorballer der SG Seebergen-Lilienthal haben in der Großfeld-Regionalliga Nordwest im Kampf um die Meisterschaft für eine Vorentscheidung gesorgt.
31.01.2020, 09:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lilienthaler Wölfe siegen mit 9:5 im Gipfeltreffen
Von Tobias Dohr

Lilienthal. Die Floorballer der SG Seebergen-Lilienthal haben in der Großfeld-Regionalliga Nordwest im Kampf um die Meisterschaft für eine Vorentscheidung gesorgt. Im Gipfeltreffen beim Tabellenzweiten Hannover 96 I setzte sich der ungeschlagenen Spitzenreiter mit 9:5 (3:3, 2:2, 4:0) durch und baute seinen Vorsprung auf den Konkurrenten somit auf sechs Zähler aus.

Zwei Drittel lang stand die Partie auf des Messers Schneide. Max Lukas Klefeker (8.) und Erik Ebbinghaus (10.) brachten die Gäste zweimal in Führung, ehe die Hannoveraner das Spiel vorübergehend drehten. Ebbinghaus glich für die SG-Floorballer, die besonders im ersten Abschnitt viele gute Möglichkeiten ausließen, drei Minuten vor Ablauf des ersten Drittels aber noch aus.

Auch im zweiten Durchgang wogte das Geschehen hin und her, Torhüter Milan Urumovic parierte mehrfach glänzend. Routinier André Heißenbüttel war es schließlich, der im Schlussdrittel mit seinen beiden Treffern zum 6:5 (43.) und 7:5 (52.) die Entscheidung einleitete. Klefeker und erneut Heißenbüttel sorgten in einem hektischen dritten Durchgang mit vier persönlichen Strafen schließlich für den Endstand.

Lilienthaler Wölfe: Westphal, Urumovic; Bauer, Brinkmann, Richrath, Meyer, Lubes, Max Lukas Klefeker, Jonas Schneider, Plenge, Bieger, von der Heyde, Ebbinghaus, Wedde, Röttger, Heißenbüttel, Heydenreich, Hoffmann, Philipp Schneider, Lasse Klefeker.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+