Info-Abend in Lilienthal Das sagen die Osterholzer Stadtwerke zur Energiekrise

Wie stellen sich die Osterholzer Stadtwerke auf die Energiekrise ein? Wie steht es um die Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit von Strom und Gas? In Lilienthal gab es jetzt Antworten.
29.09.2022, 16:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Das sagen die Osterholzer Stadtwerke zur Energiekrise
Von Lutz Rode

Lilienthal. Kaum ein Thema beschäftigt  Menschen und Medien derzeit mehr als die Energiekrise. Reichen die Gasvorräte für den bevorstehenden Winter? Wie teuer wird die Rechnung für Strom und Gas? Und wie sollen sich das jene noch leisten können, die ohnehin mit jedem Euro rechnen müssen? Die Osterholzer Stadtwerke suchen in der Krise den direkten Austausch mit den Kunden, so auch bei dem Info-Abend im Martinssaal der Diakonie. Rund 40 Lilienthalerinnen und Lilienthaler nahmen am Mittwoch die Gelegenheit wahr, sich von Stadtwerke-Chef Christian Meyer-Hammerström aus erster Hand informieren zu lassen und Fragen loszuwerden. Hier die wichtigsten Themen:

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren