Rathaus Lilienthal Sozialamt in Nöten

Im Lilienthaler Rathaus werden Anträge auf Sozialleistungen nur schleppend bearbeitet. Akuter Personalmangel lässt den Papierberg wachsen. Doch Verstärkung ist in Sicht.
29.06.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Sozialamt in Nöten
Von Lutz Rode

Lilienthal. In den Büros des Lilienthaler Sozialamtes stapeln sich Briefe in den Ablagen und auch der E-Mail-Eingang quillt über. Anträge bleiben manchmal über Monate unbearbeitet liegen. Es  gibt einen riesigen Rückstau, der sich seit den Einschränkungen in der Corona-Zeit aufgebaut hat und sich so schnell auch nicht wieder auf ein Normalmaß zurückfahren lässt. Hauptgrund für die Probleme im Lilienthaler Rathaus: Es fehlt an Personal, weil Mitarbeiter krank sind oder gekündigt haben. Neueinstellungen sind zwar in Sicht, doch bis der Papierberg abgearbeitet ist, dürfte es, wenn überhaupt, voraussichtlich noch Monate dauern.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren