Kartoffel-Projekt der Schroeterschule

Auf der Suche nach dem Knollen-Schatz

Viertklässler der Lilienthaler Schroeterschule haben jetzt die Kartoffeln geerntet, die sie im vergangenen Jahr selbst auf dem kleinen Acker der Diakonischen Behindertenhilfe gepflanzt hatten.
19.09.2021, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Auf der Suche nach dem Knollen-Schatz
Von Lutz Rode

Lilienthal. Viertklässler der Lilienthaler Schroeterschule haben auf dem rund 70 Quadratmeter großen Acker hinter der Martinskirche ihre Kartoffelernte eingefahren. Gepflanzt wurden die Knollen im vergangenen Herbst, jetzt kam für die Kinder der spannende Moment, zu sehen, was daraus geworden ist. Ausgestattet mit Forken wurde auf dem Gelände der Diakonischen Behindertenhilfe der Boden an vier Vormittagen durchforstet. Lehrerin Kerstin Soltmann achtete darauf, dass alles gerecht zuging: Am Ende sollte jedes Kind so viele Kartoffeln mit nach Hause nehmen, dass es für eine Mahlzeit reicht. Das Kartoffelprojekt gibt es seit 2017. Begleitet wird es von der Biologischen Station, die zur Vorbereitung auch in den Unterricht kommt, um den Schülern Wissenswertes zur Knolle zu vermitteln. Der Diakonischen Behindertenhilfe passt das Projekt gut ins Konzept, weil  Nachhaltigkeit ein großes Thema ist und sich die Einrichtung die Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung fördert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+