Fußball-Bezirksliga Lüneburg

Remis für den SV Lilienthal/Falkenberg zu wenig

Mit einem Sieg hätte sich der SV Lilienthal-Falkenberg zurück auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz hieven können. Letztlich sprang aber nur ein 1:1 heraus – trotz Überzahl.
20.05.2019, 11:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Lilienthal. Das rettende Ufer rückt für den SV Lilienthal-Falkenberg in der Fußball-Bezirksliga 3 in immer weitere Ferne. Nach dem 1:1(1:1)-Remis im Kellerduell beim 1.FC Rot-Weiß Achim trennen die Elf von Interimstrainer Pascal Klinckradt zwei Spieltage vor Schluss drei Zähler vom rettenden 13. Tabellenplatz. 55 Minuten lang spielte der Gast in Überzahl.

„Wir haben aus der Überzahl nicht viel machen können“, gestand Stammtorwart Konstantin Gaber nüchtern ein, dass der SV Lilienthal-Falkenberg es mit einem Spieler mehr auf dem Platz an der nötigen Durchschlagskraft und den zündenden Spielideen vermissen ließ. Die Gelb-Blauen beanspruchten für acht Minuten einen Vorsprung. Alexander Nesic unterlief nach einem Freistoß von Nils Koehle ein Eigentor zum 0:1 (14.). Eben jener Alexander Nesic machte den Rückstand des 1.FC Rot-Weiß Achim gegenüber wieder wett. Nach einem Gäste-Ballverlust tanzte Nesic vor dem 1:1 noch zwei Gegenspieler aus (22.).

Den SV hatte bereits kurz zuvor eine Hiobsbotschaft ereilt: Youngster Christian Lübsin (18 Jahre), der das Startelfmandat erhalten hatte, schied nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Tom Meierdierks mit Verdacht auf Nasenbeinbruch aus (18.). Eine Tätlichkeit von Ibrahim Lailo gegen den Lilienthaler Hassan Jaber zog noch vor der Pause eine Rote Karte nach sich (35.).

Dem Gast fehlten die probaten Mittel, um aus der Überzahl Profit zu schlagen. „Wenn man ehrlich ist, muss man sagen, dass Achim sogar die besseren Chancen hatte“, bemerkte Konstantin Gaber. Schlussmann Gaber lenkte in der Schlussminute den Ball gerade noch über die Querlatte (90.). Das Kellerduell verlief auf einer holprigen Spielfläche hektisch, wobei die Platzherren häufig auf den Unparteiischen einredeten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+