Stichwahl in Lilienthal

Kristian Tangermann bleibt Bürgermeister

Kristian Tangermann hat die Stichwahl um das Bürgermeisteramt in Lilienthal gewonnen. Er erhielt 56,5 Prozent der Stimmen. Das Nachsehen hat Grünen-Bewerber Kim Fürwentsches.
26.09.2021, 22:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kristian Tangermann bleibt Bürgermeister
Von Lutz Rode

Lilienthal. Kristian Tangermann geht in eine weitere Amtszeit als Bürgermeister der Gemeinde Lilienthal. In der Stichwahl setzte sich der 45-jährige CDU-Kandidat am Sonntag gegen seinen Mitbewerber Kim Fürwentsches (Bündnis90/Die Grünen) durch. Tangermann erhielt 56,5 Prozent der Stimmen, Fürwentsches verblieben damit 43,5 Prozent.

Tangermann sieht nun seiner zweiten Amtszeit entgegen. 2016 hatte er erstmals kandidiert und sich ebenfalls in der Stichwahl durchgesetzt. Wie damals waren auch in diesem Jahr insgesamt sechs Bewerber ins Rennen um das Bürgermeisteramt gegangen. Tangermann hatte im Wahlkampf auf die Karte Erfahrung und Kompetenz gesetzt, der 38-jährige Grünen-Kandidat ohne kommunalpolitische Erfahrung trat mit der Ansage an, neuen Schwung nach Lilienthal bringen zu wollen und Probleme nicht auf die lange Bank zu schieben.

16 310 Lilienthalerinnen und Lilienthaler waren zur Wahl aufgerufen. Die Wahlbeteiligung an der Stichwahl lag bei 65,6 Prozent. Damit war das Interesse größer als bei der Stichwahl vor fünf Jahren, als die Wahlbeteiligung bei 43,3 Prozent lag. Damals fand aber nicht auch noch eine Bundestagswahl statt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+