Tennis-Sommersaison

TCF-Herren: Klassenerhalt eigentlich unmöglich

Der TC Falkenberg strebt in der Tennis-Landesliga der Herren den Klassenerhalt an, doch die Konkurrenz in der am Wochenende startenden Sommersaison ist ziemlich stark besetzt.
11.06.2021, 08:24
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
TCF-Herren: Klassenerhalt eigentlich unmöglich
Von Dennis Schott
TCF-Herren: Klassenerhalt eigentlich unmöglich

Nach dem Ausfall von Niklas Richter ist Peer Wehking die neue Nummer eins des TC Falkenberg.

Hans-Henning Hasselberg

In den Worten von Lennart Riemann schwingt eine gute Portion Süffisanz mit. "Für uns geht es um den Klassenerhalt", sagt der Sportwart des TC Falkenberg und beendet diesen Satz mit einer Mischung aus Seufzen und Schmunzeln. Dem Tennis-Spieler der in der Landesliga angesiedelten Herren-Mannschaft ist es mit dem ausgegebenen Ziel zwar durchaus ernst. Er weiß aber auch, dass es eben verdammt schwer werden wird, es in die Tat umzusetzen. Ein Blick auf die Meldelisten und die entsprechenden Leistungsklassen der einzelnen Spieler verrät, warum.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen