Umweltbürgermeister für Lilienthal SPD-Fraktion weist Vorschlag zurück

Für wenig durchdacht hält die SPD-Fraktion den Vorschlag der Querdenker, die ehrenamtlichen Stellverteter des Bürgermeisters mit zusätzlichen Aufgaben im Umwelt- und Klimaschutz zu betrauen.
21.06.2021, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
SPD-Fraktion weist Vorschlag zurück
Von Lutz Rode

Lilienthal. Die Lilienthaler SPD-Ratsfraktion hält nichts von dem Vorschlag der Querdenker, nach der Kommunalwahl im September eine Art Umweltbürgermeister für die Gemeinde zu berufen. Einen der ehrenamtlich tätigen stellvertretenden Bürgermeister quasi zum Nulltarif mit zusätzlichen Aufgaben zu betrauen, kommt für die Sozialdemokraten nicht infrage. "Die Querdenker suchen die eierlegende Wollmilchsau", meint Andrea Vogelsang im Namen ihrer Fraktion.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren