Polizei sucht Zeugen Unfälle in Lilienthal werfen Fragen auf

Drei Autos, zwei Unfälle, und jede Menge Fragen. Nach mehreren Zusammenstößen in Lilienthal ist die Polizei auf Hinweise von Zeugen angewiesen.
09.07.2021, 17:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Unfälle in Lilienthal werfen Fragen auf
Von André Fesser

Lilienthal. Nach einem unklaren Unfallgeschehen mit mehreren Beteiligten in Lilienthal ist die Polizei an die Öffentlichkeit getreten und bittet nun um Zeugenhinweise, die helfen können, den Ablauf aufzuklären. Nach Angaben einer Sprecherin der Polizeiinspektion Verden/Osterholz waren die Beamten am Mittwochabend von einem 36-jährigen Opel-Fahrer auf einen möglichen Verkehrsrowdy hingewiesen worden, der in einem schwarzen Audi aus Bremen-Borgfeld nach Lilienthal fuhr. Der, wie sich herausstellte, 22-jährige Audi-Fahrer soll dabei rote Ampeln überfahren und gefährliche Überholmanöver unternommen haben.

Was dann geschah, ist unklar, wie die Sprecherin unserer Redaktion auf Nachfrage mitteilte. Den bisherigen Ermittlungen zufolge ist es in der Folge im Bereich der Falkenberger Landstraße nahe dem Kreisel zu zwei Unfällen gekommen, in die die beiden Fahrzeuge und offenbar auch ein 46-Jähriger in einem VW Polo verwickelt waren. Der VW und der Opel sollen dabei derart beschädigt worden sein, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die drei Fahrer haben sich laut Polizei jeweils leichte Verletzungen zugezogen. Beim Eintreffen der Polizei waren den Angaben zufolge zudem weitere Personen vor Ort, bei denen es sich unter anderem um herbeigeeilte Angehörige der Beteiligten gehandelt haben soll.

Die für diesen Fall zuständige Polizei Osterholz fragt sich nun, wie es zu den Unfällen kam und was im Vorfeld passierte. Für die Ermittlung des genauen Hergangs sucht die Polizei daher weitere Zeugen, die Hinweise auf die Fahrzeuge und deren Fahrmanöver geben können. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04791/3070 an die Polizei zu wenden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+