Vandalismus in Lilienthal Autoscheiben zertrümmert

In den vergangenen Wochen hat es bereits mehrere Fälle von Vandalismus in Lilienthal gegeben. Am Wochenende ging es weiter mit der Zerstörungswut.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode

Lilienthal. Die Reihe der Vandalismus-Fälle in Lilienthal reißt nicht ab. Gleich mehrfach kam es am Wochenende zu mutwilligen Zerstörungen: In der Nacht auf Sonntag hatten sich die Täter ein Haltestellenhäuschen an der Falkenberger Landstraße als Ziel ausgesucht. An den Straßen Am Mühlendeich sowie Beim Spieker warfen Unbekannte in derselben Nacht Steine in die Front- oder Heckscheibe von insgesamt drei Autos, die hier geparkt waren. Am Mühlendeich wurden zudem zwei weitere Autos beschädigt, indem Außenspiegel sowie eine Autoantenne demoliert wurden. Die Polizeistation Lilienthal hat in allen Fällen die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Ein Zusammenhang zwischen den Taten wird dabei nicht ausgeschlossen. Hinweise werden unter Telefon 04298/465660 entgegengenommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+