Viva con Agua

Lilienthaler B-Jugend spendet für Wasserprojekte

Die B-Jugend-Mannschaft des SV Lilienthal/Falkenberg setzt sich für die Arbeit der gemeinnützigen Organisation Viva con Agua ein. Für jeden Sieg und jedes Tor haben die jungen Spieler Geld gespendet.
08.06.2021, 17:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lilienthaler B-Jugend spendet für Wasserprojekte
Von Lutz Rode
Lilienthaler B-Jugend spendet für Wasserprojekte

Die B-Jugend-Fußballmannschaft des SV Lilienthal-Falkenberg unterstützt die Arbeit von Viva con Agua.

SV Lifa

Lilienthal. Die B-Jugend-Mannschaft des SV Lilienthal/Falkenberg unterstützt die Arbeit von Viva con Agua. Das Team der Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren trägt nicht nur die Trikots mit dem Logo der Hamburger Organisation, die sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser, Sanitärversorgung und Hygiene haben. Sie haben darüber hinaus auch entschieden, für jeden Sieg und jedes Tor Geld zu spenden, mit denen Brunnenbau-Projekte in Asien und Afrika unterstützt werden. Dabei sind 250 Euro zusammen gekommen, berichtet Trainer Lars-Alexander Hirsch, der die Mannschaft zusammen mit Bennet Giesenhagen betreut. Die U-17 hat sich vorgenommen, die Aufmerksamkeit auf soziale Projekte zu lenken. Viva con Agua ist ein gemeinnütziger Verein, der 2006 von dem Ex-St-Pauli-Fußball-Profi Benny Adrion gegründet wurde. Gemeinsam mit internationalen und lokalen Partnerorganisationen unterstützt er sogenannte Wash-Projekte (Wasser, Sanitär, Hygiene) zum Beispiel in Uganda, Äthiopien, Südafrika oder Nepal.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Mehr zum Thema
Lesermeinungen